Sie befinden sich hier: Startseite

Microhairs/Haar-Concealer und Haarverdichter bei Stars und die Kombination mit Haartransplantation

In vielen Foren wird von Usern schon lange über den vermutlichen Einsatz von Haarverdichter, den sogenannten Microhairs und Haar-Concealern/Hair-Concealern bei Stars gemunkelt. Gerade für Schauspieler und Menschen die vor der Kamera stehen, sind schöne und voll wirkende Haare sehr wichtig. Schon immer war daher anzunehmen, dass Stars hin und wieder in die Trickkiste greifen, um die Haare voller wirken zu lassen.

Das für die gelungenen und voll aussehenden Haare der Stars sehr oft die Maskenbildner verantwortlich sind, hat nun der Schauspieler Jon Cryer von "Two and A Half Men" - welcher in der Sendung Alan Harper spielt - zugegeben, wie siehe den aktuellen Artikel von Bild: http://www.bild.de/unterhaltung/tv/two-and-a-half-men/star-jon-cryer-meine-haare-sind-aufgemalt-33491920.bild.html

Laut seiner Aussage sind seine in der Sendung recht "voll" aussehenden Haare den vielen talentierten Profis in der Maske zu verdanken: "Im Grunde malen Sie nur". Damit bestätigte Jon Cryer wie von vielen Foren-User schon lange vermutet, dass viele Stars und Schauspieler öfters in die Trickkiste  und somit zu Haarverdichter greifen, eben um Ihre Haare möglichst voll erscheinen zu lassen.

Haarausfall auf einer gewissen Fläche ist weniger optisch auffallend bei geringem Kopfhaut-Haarkontrast

Grundsätzlich muss man wissen, dass je höher der Kopfhaut-Haarkontrast (z.B. schwarze Haare und helle Kopfhaut), desto schneller Haarausfall auf einem bestimmten Gebiet optisch auffällt und umgekehrt, selbst eine geringere Haardichte bei geringem Kopfhaut-Haarkontrast (z.B. helle Kopfhaut und blonde Haare) noch erstaunlich "voll" aussieht.

Microhairs und Haar-Concealer/Hair-Concealer dunkeln die Kopfhaut ab

Genau hier setzen Haar-Concealer und Microhairs an, in dem diese die Kopfhaut abdunkeln und somit den Kopfhaut-Haarkontrast verringern und in Folge dessen die Haare wieder deutlich voller aussehen. Sozusagen handelt es sich im Resultat nur um eine Illusion.

Haarverdichter: Wichtig die richtige Haarfarbe zu wählen und es sollten noch Haare im Zielgebiet vorhanden sein

Wichtig beim Einsatz von Hair Concealer, dass die Haarfarbe möglichst mit den noch vorhandenen Eigenhaaren ähnlich sind. Je ähnlicher die Haarfarbe der Haarconcealer/Microhairs, je geringer der Kopfhaut-Haarkontrast und umso besser der optische Effekt. Tendenziell sollte der Haar-Concealer bzw. die Microhairs gar eher lieber etwas dunkler, als heller wie die vorhandenen Eigenhaare sein. Zudem ist wichtig, dass im Zielgebiet unbedingt noch einige Haare vorhanden sein sollten. Sind keine Haare mehr vorhanden, würde man in der Regel gleich von weitem erkennen, dass künstlich nachgeholfen wurde. Die Haar Concealer und Microhairs sind nur dann wirklich effektiv, je mehr Haare noch vorhanden sind. Ebenso würde es  künstlich aussehen, wenn die Farbe des gewählten Hair-Concealers bzw. der Micro-Hairs mit der Farbe der vorhandenen Eigenhaare stark abweicht.

Haarverdichter: Ein Nachteil die nötige tägliche Anwendung

Ein Nachteil der Haar-Concealer/Microhairs wird für viele Haarausfall-Betroffene sicherlich sein, dass diese keine permanente Lösung bedeuten und die Haarverdichter mit jeder Haarwäsche wieder ausgewaschen werden. Sprich müssen die Haar-Concealer/Microhairs täglich erneut aufgetragen werden.

Haar Concealer und Microhairs bei beginnender optischer Haarausdünnung

Vom Grundsatz her sind daher Haarconcealer und Micorhairs besondern dann optisch effektiv, wenn der Haarausfall noch im Beginnstatus ist, bzw. zwar der Haarausfall schon von Aussenstehenden als Haarausfall erkannt werden kann, aber eben noch einige Haare vorhanden sind.

Haartransplantation: Die Kombination von Haarconcealer und Microhairs mit Haartransplantation

Der Einsatz von Hair Concealer und Microhairs kann durchaus mit einer Haartransplantation kombiniert werden, was auch mittlerweile sehr oft umgesetzt wird. In Kombination von Haarverdichter und Haartransplantation können spektakuläre Resultate erzielt werden.

Haarverdichter, wenn eine Haartransplantation noch nicht in Frage kommt

Leiden die Betroffenen unter Haarausfall und ist dies zwar von den Aussehenden schon als Haarausfall zu erkennen, aber sind für eine geplante Haartransplantation noch zu viele Haare im Zielgebiet vorhanden und eine Haartransplantation könnte keine sichtbare Verbesserung erzielen (da eventuell durch die Haartransplantation bestehende Haare dauerhaft beschädigt werden könnten und somit z.B. 1000 neue Haare eingesetzt werden, aber im Worst Case auch 1000 bestehende Eigenhaare dauerhaft ausfallen und der Effekt nur sehr gering wäre bzw. die Haartransplantation keinen Effekt erzielen würde), so können auch hier erst mal für einige Zeit Haarverdichter verwendet werden. Eben so lange, bis eine Haartransplantation sinnig ist.

Microhairs und Hair Concealer, wenn eine Haartransplantation nicht die gewünschte Dichte erreichen kann

Wie hier auf Hairforlife berichtet, hat Haartransplantation letztendlich seine Grenzen und kann keine Haarpracht mehr wie mit 18 erzielt werden. Letztendlich ist Haartransplantation nur eine Haarumverteilung und sind realistische Erwartungshaltungen notwendig. Bei Bepflanzung der Haarlinien und Geheimratsecken kann es beispielweise immer sein, dass man noch auf die Kopfhaut einsehen kann, gerade bei einem hohen Kopfhaut-Haarkontrast und/oder sehr dünnen Haaren und ebenso können bei den sogenannten NW 6 Situationen (Vollglatzen), häufig gewisse Bereiche des Kopfes - wie beispielsweise die Tonsur -nicht mehr komplett bepflanzt werden.

Immer dann wenn die optische Dichte nicht ausreicht, kann mit Hair Concealer und Microhairs die optische Dichte immens erhöht werden. In Kombination von Haarconcealer/Microhairs und Haartransplantation können daher oft spektakuläre Veränderungen erzielt werden. Anzunehmen, dass mittlerweile auch viele Stars zu der Kombi Haartransplantation PLUS Verwendung von Haarverdichter/Haarconcealer/Microhairs greifen. Beim bekannten Fussballer Wayne Rooney, der bekannterweise und - wie auch hier berichtet -  schon zwei Haartransplantationen durchführen hat lassen, wird beispielsweise in Foren immer wieder darüber diskutiert, ob Wayne Rooney eventuell öfters mit Haarverdichter bzw. mit Haar Concealer und Microhairs nachhilft.



Kostenlose Infos
Möchten Sie unverbindliche und kostenfreie ausführliche Infos rund um Haartransplantationen und alle Hairforlife-Kooperationsärzte?

Kontaktformular

Vorteile einer Online Beratung
Alle Vorteile einer Hairforlife Online-Beratung für Sie auf einen Blick:

Hinweise zur HFL Online-Beratung
News und Artikel
Geheimratsecken - Behandlung
Haartransplantation Frauen
Barthaartransplantation
Planung Haartransplantation
Natürliche Haarlinien
Fachvorträge Haarverpflanzung