Sie befinden sich hier: StartseiteHaartransplantation

Haartransplantation

Haartransplantation

Obiges Bild zeigt ein Resultat von Dr. Lars Heitmann aus Zürich.

Haartransplantation: Grundlegende Informationen und Fakten

Es kursieren mehrere Begrifflichkeiten, die jedoch alle miteinander den selben Eingriff beschreiben. So findet man beispielsweise außer den am meisten anzutreffenden Begriff Haartransplantation auch noch die Bezeichnungen wie beispielsweise Haarchirurgie, Haar-OP, Haarverpflanzung, Eigenhaartransplantation und Eigenhaarverpflanzung.

Der Titel sagt es grundlegend schon aus. Bei Haartransplantation werden Haare transplantiert bzw. eingepflanzt. Im Unterschied zu den bekannten Organ-Transplantationen verwendet man jedoch hier ausschließlich Spendermaterial der selben Person/des Betroffenen/des Patienten.

Betroffene der androgenetischen Alopezie (AGA, erblich bedingt) verlieren in der Regel nach und nach einen Großteil ihrer Haare, da ein DHT-Überschuss vorliegt. Oft zeigen sich zunächst so genannte "Geheimratsecken", danach dünnt sich auch der "Haaransatz" nach und nach aus und letztlich sind der "Oberkopf" und der "Tonsurbereich" am Hinterkopf von Haarausfall betroffen. Bei Frauen können diese Veränderungen im Übrigen ebenfalls stattfinden, siehe auch Haarausfall bei Frauen

Haartransplantation Grundprinzip

Haartransplantation Prinzip

Oft fällt einem auf, dass Glatzenträger in der Regel immer einen Haarkranz behalten. Durch Veranlagung (Vererbung) und unter dem Einfluss männlicher Hormone, können bestimmte Haarwurzeln geschädigt werden, so dass die Haare ausfallen. Meist bilden sich zuerst "Geheimratsecken", dann ist auch der "Haaransatz", der "Oberkopf" und der "Tonsurbereich" am Hinterkopf betroffen. Auch bei Frauen können diese Veränderungen stattfinden. Andere Haarwurzeln (Bart- und Körperhaare, Haare aus dem Haarkranz) sind für männliches Hormon unempfindlich und fallen deshalb niemals aus.

Dieses Wissen nutzt man, indem nun unempfindliche Haarwurzeln aus dem Haarkranz entnommen und in kahle Stellen eingebracht werden. Dort wachsen sie dann lebenslang ganz normal weiter und produzieren gesundes Haar, das ganz normal gewaschen, gefönt, gefärbt oder dauergewellt werden kann.

Prinzip Haartransplantation

Haartransplantation Definition 

"Haartransplantation ist eine Umverteilung des Haares. Dabei setzt man Haare von hormon-unempfindlichen Stellen (Donor-Area sprich Entnahmegebiet), auf vormals kahle Stellen. Ziel ist es, die Haare so geschickt und ästhetisch umzuverteilen, dass das Resultat möglichst maximal ist und somit eine möglichst maximale ästhetische Verbesserung bringt. Das Haar, das zur Rettung zur Verfügung steht, sprich das Entnahmegebiet steht nur begrenzt zur Verfügung und muss ein Leben lang reichen" Deswegen plant der verantwortungbewußte Chirurg immer die nötigen Sicherheitsreserven mit ein, damit weiter fortschreitender Haarausfall durch eventuell noch benötigte Haartansplantation - Behandlungen berichtigt werden können. 

Permanente Haare durch eine Haartransplantation: Haare aus dem Haarkranz sind DHT unempfindlich und somit das Resultat permanent

Wie oben bereits erwähnt, sind Haare aus dem Haarkranz (dem sogenannten Spendergebiet bzw. Donor Area) DHT-unempfindlich und fallen daher nicht aus. Es verbleibt ein Haarkranz, dessen Haare sich gegenüber dem vermehrten DHT unempfindlich zeigen. Diesen Umstand macht sich die Haarchirurgie zunutze, indem man von den dort befindlichen Haaren die Haare (Grafts) gewinnt/entnimmt, welche als Spenderhaare auf den kahlen Stellen fungieren sollen.

Ein großer Vorteil der „Unempfindlichkeit“ der Haare aus dem Resthaar-Gebiet (Haarkranz) ist, dass sich diese Unempfindlichkeit auch weiterhin nach der Umverteilung an der neuen Stelle des Kopfes fortsetzt. Die Patienten brauchen nicht zu befürchten, dass die transplantierten (umverteilten) Haare ausgehen und an diesen Stellen neue kahle Gebiete entstehen werden. 

Anwendbarkeit von Haar-OP`s bei Frauen und Männer > Voraussetzung von vorliegendem erblichem Haarausfall und gut erhaltener Haarkranz

Ein Haar-OP ist anwendbar bei Männern, wie aber auch bei Frauen. Allerdings ist die Voraussetzung, dass auschliesslich der klassische erbliche Haarausfall vorliegt und zudem der Haarkranz (Donor) noch gut erhalten ist. 

Haartransplantation bei Stars und Prominenten

Durch die permanenten Resultate und guten Anwendbarkeit bei erblichem Haarausfall sind Haartransplantationen bei Männer aber auch bei Frauen sehr beliebt und erfreuen sich trotz des finanziellen Aufwands und sicherlich einiger sehr erwartungsvoller Monate angesichts der zu erwartenden Ergebnisse immer mehr Beliebtheit und vor allem auch bei Stars und Prominenten. So berichtete N24 bezüglich Fussballer Benedikt Höwedes, oder Spiegel.de bezüglich der Haartransplantation von Jürgen Klopp. Weitere Prominente welche sich bereits einer OP unterzogen sind beispielsweise der FDP Politiker Christian Lindner (siehe auch Christian Lindner) und Robbie Wiliams (siehe Robbie Williams). Wie der deutsche Fussball-Nationalspieler Benedikt Höwedes unterzog sich auch dessen Kollege Wayne Rooney von der englischen National-Mannschaft einer Haar-OP. 

Informationen zur möglichen Rasur und zur Gesellschaftsfähigkeit nach Haartransplantationen

Viele Interessierte stellen nach einigen Recherchen im Internet schnell fest, dass einige Haarchirurgen gerne die noch vorhandenen Haare kurz schneiden oder rasieren möchten, oder auch Haare im Haarkranz/Donor rasiert werden müssen, wie bei der Follicular Unit Extraktion-Methode

Durch Krustenbildung und mögliche Rasuren ist nach der OP eine gewisse Auszeit und Rückzug aus dem Alltag unausweichlich, zumindest für diejenigen die eine durchgeführte OP diskret behandeln möchten (bezüglich Gesellschaftsfähigkeit lesen interessierte User bitte den Artikel: https://www.hairforlife.info/de/lange-dauert-es-nach-einer-haartransplantation-bis-man-wieder-gesellschaftsfaehig-ist/). 

Allerdings wünschen sich viele Betroffene wieder schnell gesellschaftsfähig zu sein (insbesondere für Frauen ist oftmals eine grossflächige Rasur undenkbar). Dieser wohl größte Wunsch eines jeden Patienten lässt sich lediglich durch eine „Unshaven Haartransplantation“ realisieren, wie auch jüngst das Manager Magazin berichtete. Eine Haar-OP ohne jegliche Rasur (keine Kahlrasur, kein Rasieren - weder im Empfangs-, noch im Entnahmebereich), beherrschen allerdings nur eine handvoll Haarchirurgen (gar weltweit) und müssen Betroffene über die Vor- und Nachteile informiert werden. Lesen Sie dazu gerne auch unseren Artikel bezüglich FUE ohne jegliche Rasur.

Haarverpflanzung Resultate bei Männer

Einige Beispiel-Resultate von gelungenen Haartransplantationen bei Männer:

Haarverpflanzung Resultate bei Frauen

Einige Beispiel-Resultate von gelungener Haartransplantation bei Frauen:

Repair (Reparatur) - Haartransplantation

Ins Deusche übersetzt heisst Repair Haartranspantation nichts anderes als Reparatur Haartransplantation. Es handelt sich bei einer Repair-Haartransplantation demnach um eine weitere Haartransplantation, welche dazu dienen soll, das vorherige und bisherige schlechte Resultat zu korrigieren. Lesen Sie dazu auch mehr unter dem Kapitel "Schlecht gelungene Haartransplantationen"

Beispiele vom gelungenen Repair Haartransplantationen: 

Rekonstruktive Haarchirurgie

Wenn kahle Kopfhautstellen in Folge eines Unfalls, Krankheit, einer Verbrennung, oder einer Bestrahlung zurückgeblieben sind, dann hilft die "Rekonstruktive Haarchirurgie". Lesen Sie gerne mehr im Artikel "Rekonstruktive Haarchirurgie"

Einige Beispiele von gelungener rekonstruktiver Haarchirurgie:

Begrenztes Entnahmegebiet, weiterer Haarausfall und sorgsame Planung 

Im Entnahmegebiet (Donor-Area) stehen jedoch nur begrenzt Haare für die „Umverteilung“ zur Verfügung. Daher ist es unbedingt wichtig, einen vertrauensvollen, seriösen und erfahrenen Chirurgen für die eigene Haarverpflanzung zu wählen. Dieser wird eine sorgsame Planung vornehmen und auch eventuelle spätere Haartransplantationen mit einbeziehen, falls der Haarausfall an anderen Stellen fortschreiten sollte und weitere Haare im Entnahmegebiet für Nachversorgungen benötigt werden sollten.

Moderne Methoden

Zur Verfügung stehen heute zwei moderne Methoden, welche beide ausschliesslich nur noch Follikuläre Einheiten (FU`s) verpflanzen:

Haartransplantation Kosten

Was sind die Kosten einer Haartransplantation? Abgerechnet wird immer pro "Transplantat/Graft". Ein Transplantat/Graft entspricht in der Regel einer Follicular Unit , bestehend aus ca. 2.2 Haaren im Durchschnitt. Wie viele Grafts benötigt werden, hängt stark vom individuellen Fall ab. 

  • Wie groß ist die zu transplantiertende Fläche? Handelt es sich lediglich um kleine Flächen wie Geheimratsecken, oder grössere Flächen wie eine Glatze?
  • Wie sind die Eigenschaften der Haare im Haarkranz (Donorhaare)? Wie ist der Haarschaftdurchmesser, die Haarfarbe, wie hoch bzw. stark ist der Kontrast zwischen Kopfhaut und Haar, oder liegt lockiges, welliges oder glattes Haar vor? Wie ist die Haardichte vom Haarkranz (Donor). All dies sind Faktoren welche die Graftanzahl beeinflussen können. Beispielsweise gilt, dass niedrigere Dichten pro qcm ggf. optisch deutlich fülliger aussehen, wenn ein niedriger Kopfhaut-Haarkontrast vorliegt, oder die Haare gewellt sind und es sich um dicke Haare handelt. 

Geheimratsecken

Haartransplantation bei nw2nw2a geheimratsecken

Handelt es sich "lediglich" um Geheimratsecken, liegt eine mögliche Graftanzahl bei ggf. beispielsweise 1500.

Die anfallenden Kosten je nach Land und Arzt: 

FUE (Follicular Unit Extraction) = 3750 Euro - 7500 Euro 

FUT (Streifen-Entnahme) = 2250 Euro - 5250 Euro 

Glatze

Haartransplantation bei nwvi Glatze

Handelt es sich um groessere zu transplantierende Flächen wie beispielsweise einer Glatze, dann liegen die möglichen Graftanzahl bei ggf. 6000 - 8000 Grafts oder deutlich mehr.

Die anfallenden Kosten je nach Land und Arzt: 

FUE = 15.000 Euro - 30.000 Euro oder deutlich mehr.

FUT (Streifen) = 10.800 Euro - 21.000 oder deutlich mehr. 

Lesen Sie weitere ausführlichere Informationen über die Kosten von Haartransplantation.



Kostenlose Infos
Möchten Sie unverbindliche und kostenfreie ausführliche Infos rund um Haartransplantationen und alle Hairforlife-Kooperationsärzte?

Kontaktformular

Vorteile einer Online Beratung
Alle Vorteile einer Hairforlife Online-Beratung für Sie auf einen Blick:

Hinweise zur HFL Online-Beratung
News und Artikel
Geheimratsecken - Behandlung
Haartransplantation Frauen
Barthaartransplantation
Planung Haartransplantation
Natürliche Haarlinien
Fachvorträge Haarverpflanzung